fbpx

Jean Dufy “La Chasse à Courre” 1929

SKU 728 , ,

“La Chasse à Courre” (Die Hundejagd), Jean Dufy (1888-1964), 1929, Öl auf Leinwand, signiert

  • Höhe: 55cm
  • Breite: 45cm
  • Datierung: 1929
    Epoche: Expressionismus
    Technik: Öl auf Leinwand

    Lit. : Jacques Bailly, Jean Dufy. Catalogue raisonné de l’oeuvre, Volume II. Page 254, N°B.1210;
    Originaler Rahmen;
    Provenance: Galerie Zak, Paris / dann Cotton Auctions, New York

    65.000,00 inkl. MwSt.
    SKU 728 , ,
    Beschreibung

    Jean Dufy wurde in Le Havre in eine künstlerisch sehr begabte Familie geboren. Zwei seiner Brüder wurden Musiker während sein Bruder Raoul so wie Jean ein berühmter Maler wurde. Wollte sich Jean Dufy Anfangs gar nicht mit der Malerei beschäftigen, änderte er seine Meinung schlagartig nach einem Besuch einer Ausstellung des „Cercle de l’Art Moderne“ in Le Havre im Jahr 1906. Dort inspirierte ihn das Bild „Fenetre ouverte à Collioure“ von Henri Matisse seine eigene Karriere in der Malerei zu beginnen. Bereits im Jahr 1907 verkaufte er im „Cercle de l’Art Moderne“ seine ersten Kunstwerke und zog nach seinem Militärdienst im Jahr 1912 nach Paris. Dort verkehrte er in den künstlerischen Kreisen in Montmartre und war unter anderem mit Georges Braque, Pablo Picasso und André Derain bekannt. 1914 präsentierte er seine Werke äußerst Erfolgreich in der Galerie „Berthe Weill“.

    Jean Dufy betätigte sich nicht nur als Maler sondern auch als Designer und veröffentlichte eine Vielzahl an Stoff- und Porzellanentwürfen. Oftmals verewigte Dufy in seinen Werken seine große Liebe, die Stadt Paris. Aber auch Szenen von Reitern oder aus dem Zirkus sind sehr bekannt. Einen ganzen Zyklus widmete er auch Orchestern und Musikerinnen. Seine Bildsprache zeichnet sich vor allem durch eine heiter-leuchtende Farbigkeit aus.

    Unser Bild „La Chasse à Courre” entstand im Jahr 1929. Dufy versteht es hier meisterhaft die Bewegung der Pferde durch die Dynamik in den Pinselstrichen darzustellen. Auch durch den flott aufgetragenen Wald im Hintergrund der Szene wird der Eindruck einer schnellen Reiterei erweckt. Die beiden Figuren im vorderen Bereich dienen als Ruhepol im Bild und fangen den Blick des Publikums ein. Dieses Werk ist eine meisterhafte Komposition des Künstlers am Gipfel seines Schaffens und zeigt sein Können auf eindrucksvolle Art und Weise.

    Die Werke Jean Dufys sind unter anderem in folgenden Museen ausgestellt: Albertina Museum, Vienna; Art Institute of Chicago; Harvard University Art Museum; Musée National d’Art Moderne, Centre Pompidu in Paris; MOMA New York City, Musée des Arts Décoratifs in Paris

    Jean Dufy “La Chasse à Courre” 1929
    65.000,00

    Mit dem Versenden des Anfrageformulars akzeptieren Sie die Verwendung Ihrer Daten für diese Anfrage. Datenschutzrichtlinien

    Plankengasse 5
    1010 Wien
    Öffnungszeiten

    Montag bis Freitag: 11:00 – 19:00
    Samstag: 11:00 – 16:00
    Und nach Vereinbarung

    Kontakt

    Danke für Ihre Anfrage!
    Wir bearbeiten Ihr Anliegen
    so schnell es uns möglich ist.

    Aktuelle Zeit vor Ort:
    Donnerstag, 06:07 Uhr
    Bürozeiten

    Montag bis Freitag: 11:00 – 19:00
    Samstag: 11:00 – 16:00

    Besuchen Sie auch unsere Austellungen

    Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

    Wir sind umgezogen und freuen uns am 3. Juni auf Ihren Besuch an unserer neuen Adresse:

    Plankengasse 5,
    1010 Wien 

    Danke für die Anmeldung bei unserem Newsletter!

    Wir haben Ihnen auch schon die erste E-Mail geschickt und bitten Sie, Ihre E-Mail-Adresse über den Aktivierungslink zu bestätigen.

    Social Media

    Immer aktuell mit
    unserem Newsletter

    Unsere nächsten Termine

    Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .